Ein guter Name öffnet Türen: So wird auch Ihr Unternehmen zu einem Erfolg!

Wer sich mit einer Geschäftsidee selbständig machen möchte, benötigt ihn unbedingt vom ersten Startschuss an: den aussagekräftigen Firmennamen. Doch egal, ob Sie sich für einen Fantasienamen oder eine sachliche Tätigkeitsbezeichnung entscheiden, bei der Wahl des Namens gibt es einige besondere Regeln zu beachten.

Ein guter Name öffnet Türen: So wird auch Ihr Unternehmen zu einem Erfolg!

Wer sich mit einer Geschäftsidee selbständig machen möchte, benötigt ihn unbedingt vom ersten Startschuss an: den aussagekräftigen Firmennamen. Doch egal, ob Sie sich für einen Fantasienamen oder eine sachliche Tätigkeitsbezeichnung entscheiden, bei der Wahl des Namens gibt es einige besondere Regeln zu beachten. Nachfolgend finden Sie einige Empfehlungen, die Sie bei der Wahl der richtigen Firmenbezeichnung unbedingt beachten sollten.Die Namensfindung: Worauf sollte man unbedingt achten?Der Name eines Unternehmens ist das Aushängeschild eines Unternehmens schlechthin und sollte daher mit viel Sorgfalt passend zum Produkt- oder Dienstleistungsangebot der eigenen Firma ausgewählt werden. Ein einfach auszusprechender und leicht verständlicher Firmenname wird den Kunden nun einmal besonders gut im Gedächtnis bleiben. Es ist auch durchaus von Vorteil, wenn die Unternehmensbezeichnung bildhafte Ausdrücke beinhaltet, denn der Mensch ist von klein auf visuell geprägt und kann sich Bilder besonders gut merken.

Handelt es sich bei einem Unternehmen um eine besonders seriöse Branche, zum Beispiel ein Steuerberaterbüro oder ein Bestattungsunternehmen, macht es selbstverständlich auch Sinn, den Namen des Firmeninhabers im Unternehmensnamen mit aufzunehmen. Unser Tipp: Überlegen Sie sich in Ruhe, was zu Ihrem Geschäftsmodell namentlich am besten passen würde. Befragen Sie auch familie, Freunde und Geschäftskollegen nach deren Meinung. Oft sehen fremde Augen die Dinge ganz anders als Sie und letztendlich muss Ihr Firmenname ja auch den anderen Menschen zusagen und diese zum Kauf bei Ihnen anregen.Wenn Sie einen einprägsamen Firmennamen gefunden haben, sollten Sie unbedingt prüfen, ob diese Bezeichnung ganz oder in Teilen bereits von einem anderen Unternehmen verwendet wird. Namensrechte anderer Firmen dürfen auf keinen Fall verletzt werden, denn ein bereits registrierter Markenname, der mit Ihrem gewählten Namen identisch oder in Teilen identisch ist, kann unangenehme Klagen nach sich ziehen.

Bei der Überprüfung von Firmennamen ist Ihnen die Industrie- und Handelskammer gerne behilflich, im Internet können Sie das Unternehmensregister und die Datenkbank für Marken des Deutschen Patent- und Markenamts zu Rate ziehen.Kein guter Firmenname in Sicht? Lassen Sie sich einen guten Namen generieren!Sie haben noch keinen markanten Firmennamen gefunden bzw. sind sich bei Ihrer Auswahl nicht sicher, ob der Name vielleicht schon verwendet wird? Ein kostenloser Namen Generator im Internet kann Ihnen in diesen Fällen ebenfalls behilflich sein! Mit einer Namensfindungs-Maschine können Sie mittels einiger Suchbegriffe nach einer passenden Firmenbezeichnung suchen bzw. Ihren Wunschnamen auf seine Verfügbarkeit überprüfen. Im Anschluss können Sie die Unternehmensbezeichnung sogar direkt als Domain registrieren, so dass kein Konkurrent Ihnen die Internetadresse mehr vor der Nase wegschnappen kann.Sollte Ihr Wunschname leider schon vergeben sein, dann nutzen Sie das Namensfindungs-Tool bei der Suche nach einer aussagekräftigen Alternative. Einfach ein paar Stichworte in das Textfeld eingeben und anschließend bestätigen.

Sie erhalten umgehend einige tausend attraktive Vorschläge für passende Firmen- bzw. Domainnamen, die garantiert noch verfügbar sind. Auf diese Weise erhalten Sie auf jeden Fall eine hochwertige Geschäftsadresse, die sich deutlich von den Markennamen Ihrer Mitanbieter unterscheidet. Mit Ihrem guten Namen im Rücken können Sie dann ganz entspannt an den weiteren Aufbau Ihres Unternehmens begeben.